Sven Amtsberg



TILL RAETHER, geboren 1969 in Koblenz, arbeitet als Buchautor und freier Journalist in Hamburg, unter anderem für »Brigitte«, das »Süddeutsche Zeitung Magazin« und »Merian«. Er wuchs in Berlin auf, besuchte die Deutsche Journalistenschule in München, studierte Amerikanistik und Geschichte in Berlin und New Orleans und war stellvertretender Chefredakteur von »Brigitte«.

Seine Krimalromane über den Hamburger Kommissar Adam Danowski erscheinen bei Rowohlt: »Treibland« (für den Friedrich-Glauser-Preis 2014 als bester deutscher Krimi nominiert), »Blutapfel«, »Fallwind«, »Neunauge«, »Unter Wasser«. Zuletzt erschien im Mai 2021 sein großartiger Roman »Treue Seelen«.




Foto: MANUEL KRUG



11./12. Juni 2022

TILL RAETHER

PLOTENTWICKLUNG

in Hamburg






Einfach Drauflosschreiben ist toll, aber meist führt es dazu, dass einem irgendwann der Spaß am Projekt vergeht. Weil die Figuren nicht mehr wissen, was sie tun sollen, weil man anfängt zu schwafeln, weil man im Chaos versinkt, weil einen der eigene Text langweilt. Dagegen hilft Plotentwicklung. Aber wie?


Das Seminar ist eine Einführung in die Grundbegriffe. Dabei geht es auch – aber nicht nur – um die klassische Drei-Akt-Struktur. Die ist zwar bewährt, eignet sich aber nicht für jeden Text. Deshalb besprechen wir, wie man sie individuell anpassen kann, und welche Alternativen es gibt.

Dabei beantwortet das Seminar die zentralen Fragen der Plotentwicklung: Wie spannt man die großen und die kleinen Handlungsbögen? Wie erfüllt und unterläuft man die Erwartungen der Leserinnen und Leser? 


Und ganz praktisch: Mit welchen Hilfsmitteln behält man den Überblick? Wie organisiert man einen Plot, so dass man ihm sowohl beim Schreiben und als auch beim Lesen gut folgen kann? Und nicht zuletzt: Wenn man wirklich einfach drauflosschreiben möchte, um sich selbst zu überraschen – mit welchen Tricks kann man dann einen Plot entwickeln, ohne sich damit vorm oder beim Schreiben aufhalten zu müssen?


All das wird im Seminar an konkreten Beispielen besprochen, an den geplanten oder vielleicht schon angefangenen Projekten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Das Seminar ist dabei auf kein bestimmtes Genre festgelegt.



ZEIT: 11. bis 12.06.2022, jeweils von 10 bis 18 Uhr

KOSTEN: 259,00 € (inkl. MwSt.)

MAX. TEILNEHMERZAHL: 12

ORT: Nernstweg 32, 22765 Hamburg


CORONA: Vor Ort sieht es so aus, dass der Seminarraum ausreichend groß ist, so dass alle Teilnehmer mit Mindestabstand zueinander sitzen können. Außerdem befinden sich zwischen den Tischen Trennscheiben, so dass sie den Mundschutz an ihrem Platz abnehmen können. Die Fenster werden die ganze Zeit geöffnet sein, ebenso wie die Tür des Seminarraums, so dass die Luft stets zirkuliert.


Im Seminarraum, so wie unten beim Eingang hängt Desinfektionsmittel, so dass man sich immer wieder die Hände desinfizieren kann. Bitte tragen Sie im Treppenhaus und auf den Fluren einen Mundschutz. Im Seminarraum selbst können Sie diesen an ihrem Platz abnehmen – aber wenn Sie wollen, knnen Sie diesen natürlich auch die ganze Zeit aufbehalten.


Sollten Sie nicht vollständig geimpft oder genesen sein, würden wir Sie bitten, vor Seminarbeginn noch einen Corona-Test zu machen, damit wir alle auf der sicheren Seite sind. Dazu reicht ein Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist.









BEWERBUNG




Um sich für dieses Seminar zu bewerben, 

füllen Sie doch bitte einfach kurz den Bewerbungsbogen aus, diesen finden 

Sie direkt HIER


Sie können dieses Seminar bis zwei Wochen vor Seminarbeginn kostenfrei stornieren. Dazu genügt einfach eine kurze, formlose E-Mail an uns, und dann ist auch schon gut.