AUSGEBUCHT


24. - 25. September 2022

MAREIKE KRÜGEL

ROMANE UND KURZGESCHICHTEN SCHREIBEN. EINE TEXTWERKSTATT

in Hamburg






Alexa Hennig von Lange




MAREIKE KRÜGEL wurde 1977 in Kiel geboren und lebt heute bei Kappeln. 


Seit 2003 hat sie fünf Romane veröffentlicht.

Zuletzt erschien von ihr im März 2021 der Roman »Schwester« im Piper-Verlag. 


Mareike Krügel erhielt zahlreiche Stipendien, u.a. in der Villa Decius in Krakau, und ist Mitglied im PEN Deutschland. Im Jahr 2003 bekam sie den Förderpreis der Stadt Hamburg und wurde 2006 mit dem Friedrich-Hebbel-Preis ausgezeichnet.


Foto: PETER VON FELBERT



In diesem Seminar mit der SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mareike Krügel sollen keine Romane und Kurzgeschichten produziert werden, sondern in erster Linie soll sich mit den bereits existierenden Texten der Teilnehmer beschäftigt werden, um gemeinsam zu schauen, ob man diese vielleicht noch optimieren kann. 


Dabei soll es in diesem Seminar vor allem darum gehen, Ihnen Hilfestellung zu leisten bei all den Schwierigkeiten, die nun einmal auftauchen, wenn man Romane und Kurzgeschichten schreibt. Vielleicht kommen Sie mit Ihrem Roman einfach nicht weiter oder Sie haben nur das Gefühl, dass sich aus Ihren Kurzgeschichten noch mehr herausholen ließe – Sie wissen nur nicht so ganz genau wie. 


Natürlich sind Sie in diesem Seminar auch willkommen, wenn Sie mit Ihren Texten absolut zufrieden sind, und sich vielleicht nur noch einmal vergewissern wollen, dass Sie Ihr Gefühl da nicht trügt – oder Sie sich nun nur noch einmal den letzten Schliff für Ihr Werk abholen wollen. 


In der Textwerkstatt geht es darum, Ihr Werk zu optimieren oder vielleicht mögliche Schwächen auszumerzen – oder vielleicht am Ende festzustellen, dass Sie schon längst den perfekten Text haben. Die Texte eines jeden Teilnehmers sollen  auf Schwächen und Stärken hin analysiert werden – was funktioniert daran schon ganz großartig, an welchen Stellen ließe sich vielleicht noch mehr herausholen. Wie sieht es aus mit dem Spannungsbogen, der Dramaturgie, der Figurenzeichnung, Ton und Perspektive. Gemeinsam sollen Lösungen für Probleme erarbeitet werden, die sich nun mal eben fast zwangsläufig bei der Arbeit an einem Roman oder einer Erzählung ergeben.


Im besten Falle entsteht so an diesem Wochenende ein konstruktiver Austausch unter Gleichgesinnten. Dabei soll ebenso übers Gelingen und Scheitern gesprochen werden, wie übers Veröffentlichen und der Leidenschaft für Literatur. 


Für dieses Seminar benötigen wir natürlich noch im Vorfeld den Text, der im Rahmen der Textwerkstatt analysiert werden soll. Das kann der Auszug aus einem Roman sein (dann bitte möglichst mit Exposé) oder aber eine oder mehrere Erzählungen – allerdings soll der Textumfang nicht länger als 20 Normseiten sein. Bitte. Den Text können Sie auch später noch nachreichen. 

 




ZEIT: 24. bis 25.09.2022, jeweils von 10 bis 18 Uhr

KOSTEN: 239,00 € (inkl. MwSt.)

MAX. TEILNEHMERZAHL: 12

ORT: Nernstweg 32, 22765 Hamburg









BEWERBUNG




Um sich für dieses Seminar zu bewerben, füllen Sie doch bitte einfach kurz den Bewerbungsbogen aus, diesen finden Sie direkt HIER


Sie können dieses Seminar bis zwei Wochen vor Seminarbeginn kostenfrei stornieren. Dazu genügt einfach eine kurze, formlose E-Mail an uns, und dann ist auch schon gut.